Ulrike Boesser : aktuelles

 

Ulrike Boesser bei  facebook

SPD für mehr Service bei der Sperrmüllabholung des AWM

Pressemeldung zu den Anträgen vom 11.4.2017

____________________________________________________________________________

Diskussion zur Sanierung des Viktualienmarkts

21.Februar 2017: Ein voller Saal und beste Stimmung im Stadtmuseum:
Zum Abschluss des Informationstags der Markthallen München stellten Kommunalreferent Axel Markwardt und die Planungsbüros den zahlreich erschienenen Markthändlern die nächsten Schritte zur Sanierung des Viktualienmarkts vor und standen Rede und Antwort.


Es wird nur umgebaut, was zur Ertüchtigung des Lebensmittelmarkts nötig ist. Der Abriss und ein Neubau als Glas-Stahl-Monstrum im Herzen der Stadt war niemals beabsichtigt.

Die Bewahrung des Flairs und des Erscheinungsbilds ist ein Muss, darüber sind sich alle Beteiligten einig - die Stadtverwaltung, die Mitglieder des Stadtrats, die Markthändler.

 ___________________________________________________________________________

Ausweichquartier für Händler im Ruffinihaus

26.Januar 2017: 2018 beginnen die Umbauarbeiten für das Rufinihaus am Rindermarkt. Ein Teil der Ladenmieter findet während der Sanierung Unterschlupf im Stadtmuseum gegenüber.

Dies geht auf eine Antrag der SPD-Fraktion zurück.

____________________________________________________________________________

Elisabethmarkt

12.10.2016: Stadträtinnen und Stadträte der SPD-Fraktion haben sich beim einem Rundgang über den Schwabinger Elisabethmarkt einen Einblick in die bauliche Situation verschafft und z.T. Kontroverse Diskussionen  mit Händlerinnen und Händlern geführt. 

SPD steht zum Sanierungskonzept Elisabethmarkt

____________________________________________________________________________

Informationsreise des Stadtplanungsausschuss nach London

November 2015: 10% mehr Einwohner pro Jahr, zunehmende Dichte, mehr Verkehr, steigende Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen in der teuersten Stadt des Landes und die Frage, wer sich künftig die Stadt noch leisten kann. Und wie Verwaltung, Politik und Stadtgesellschaft Wachstum bewältigen. Die Mitglieder des Stadtplanungsausschuss haben sich in London bei einer viertägigen Reise in Gesprächen mit Behördenvertretern, Kommunalpolitikern, Architekten und Kulturschaffenden Anregungen geholt.

___________________________________________________________________________

 

 



  •  
  •  
  •  
  •